Link verschicken   Drucken
 

MANGROVEN

Menschen retten - MANGROVEN - retten Menschen! 

 

Mangroven wachsen in den Gezeitenzonen der Tropen. Sie sind durch ihre Stützwurzeln an das Leben im Salzwasser angepasst und haben Lebenswichtige Funktionen:

  • Schutz der Küste und ihrer Bewohner vor Tsunamis und Sturmfluten
  • Nahrungsquelle (Fische, Honig, Heilkräuter)
  • Aufwuchsgebiet für Nutzfische, und Garnelen
  • Schutz der Korallen und Seegraswiesen vor Versandung und Überdüngung.

 

Nirgendwo sonst teilen sich Meeres- und Landorganismen in solcher Fülle den gleichen Lebensraum wie in den Mangrovensümpfen der tropischen und subtropischen Küsten. Die Lebensgemeinschaften der Mangroven sind einzigartig, weil hier echte terrestrische Organismen in den oberen Stockwerken der Baum- und Strauchschicht siedeln, während unter ihnen wahre Meeresbewohner wohnen.

 

Mangroven sind bis zu 30 Meter hohe Bäume und Sträucher aus verschiedenen Pflanzenfamilien mit fast 70 Arten, die sich in besonderer Weise an die Lebensbedingungen der salzigen Küsten und brackigen Flussmündungen angepasst haben.

 

Das Projekt:

Die Küste von Tamil Nadu - das "Land der Tempel" in Südindien - ist stark vom Seebeben von Sumatra betroffen. Durch Kontakte zu einheimischen Naturschützern hat der Meeresschutzverein DEEPWAVE e.V. ein Hilfsprojekt  in enger Abstimmung mit der lokalen Naturschutzorganisation OMCAR (Ocean Marine Conservation, Awarnessand Research) entwickelt,  dass der Bevölkerung zukünftigen Schutz und neue Hoffnung geben kann.

Das MANGREEN Projekt von DEEPWAVE e.V. und OMCAR soll den Küstenschutz in Indien nachhaltig unterstützten. Erfolgreiche Aufforstungsprojekte der UNO in Asien haben gezeigt, wie Mangrovenwälder wieder renaturiert werden können.

 

Ein erstes Gebiet für eine Mangroven-Baumschule ist in dem kleinen Fischerdorf Keezhathottam an der Palk Bucht mittlerweile ausgewiesen.. Die Bevölkerung steht dem sehr positiv gegenüber, da sie durch die leidvollen Erfahrungen durch die Tsunami-Katastrophe den Wert einer intakten Natur schätzen gelernt haben.

Wir unterstützen dieses  Projekt , indem wir die Wiederaufforstung  fördern wollen, da  hier durch sehr viel Nutzen für die Fauna, Flora und auch uns die Menschen entsteht   u. A. durch:

  • Schutz der Küsten und der Bevölkerung (Tsunami)
  • Entstehung von neuem/alten Lebensraum 
  • Klimaschutz durch Aufforsten. Entstehung neuer Waldgebiete (Reduzierung von CO2)
  • Schutz von Riffen, Laichgebieten, „mariner Kindergarten“
Kontaktieren Sie uns
 

Kontakt Marubis

 

Mariner Arten- und Biotopschutz e.V.
c /o Stefan Schäfer
Zum Biegeberg 4
34599 Neuental - Waltersbrück
Deutschland

 

Stefan Schäfer

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Spenden