Deutsch
Mariner Arten- und Biotopschutz e.V.
c /o Stefan Schäfer
Zum Biegeberg 4
34599 Neuental-Waltersbrück
Deutschland
Kontakt

Pterapogon kauderni - eine europäische Herausforderung!

In der DATZ 8/2009 (S. 38 - 45) befindet sich ein sehr lesenswerter Artikel über P. Kauderni, den Banggai-Karinalbarsch.

Der Autor ist Alejandro Vagelli, ist wohl einer der wenigen wirklichen Spezialisten auf dem Gebiet des Banggai-Kardinalbarsches. Er hat sich als Meeresbiologe ein Jahrzehnt lang schwerpunktmäßig mit dieser Fischart beschäftigte und setzt sich vehement für deren Schutz ein.

Freilich enthält der Bericht Hinweise zur Ernährung, zum natürlichen Habitat und zur Nachzucht der Fischart, jedoch nicht als Schwerpunkt. Unter dem Titel "Eine Herausforderung für die europäischen Meeresaquarianer</b>&quot; spannt der Autor einen sehr informationsreichen Bogen von der Erstentdeckung des Barsches um 1920 durch den Forschungsreisenden Walter A. Kaudern über seine "Wiederentdeckung" 1992, seine "steile Karriere" als Aquarienfisch bis hin zu den dramatischen Auswirkungen des Massenfangs und das Scheitern der Schutzbemühungen bei der WA-Konferenz.

Vagelli deckt auf, warum es der Fisch mit eher fadenscheinigen Begründungen nicht zu einem Schutzstatus des WA gebracht hat und weshalb dieser so dringend notwendig wären. Er belegt dies auch mit Zahlen (1 Mio. Exporte jährlich, verschwundene und verschwindende Populationen, 30 % Transportverlust etc.).

Kein Wunder, dass sein Bericht mit einem flammenden Appell an die Aquarianer beginnt, keine Wildfänge zu kaufen und mit der Aufforderung endet, über die Nachfrage nach gezüchteten Banggai-Kardinalbarschen - auch wenn sie mehr kosten - der Aquakultur-Industrie Anreize zu bieten, diesen wundervollen Fisch in großem Stil nachzuzüchten.
<br /> Fazit: Für jeden, der über den Glasrand seines Beckens etwas hinaus sieht, absolut lesenswert